HauptMenu

icon_home.gif Startseite
newspaper.gif NewsEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Artikel
tree-T.gif Themen
tree-T.gif Artikel Archiv
tree-L.gif Internet News
som_downloads.gif WellnessführerEin- oder Ausklappen
· Fitness & Bewegung
· Bäder & Thermen
· Behandlung & Beratung
· Ernährung
· Wellness-Berufe
· Beauty & Körperpflege
· Sauna
· Wellness-Produkte
· Wellness-Hersteller
· Solarien & Sonnenstudios
· Gesundheit
· Physiotherapie
· Aus- und Weiterbildung
· Reise und Hotel
· gesundes Schlafen
page_white_text.gif InhalteEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Testberichte
tree-T.gif Bildergalerie
icon_community.gif CommunityEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Benutzer Anmeldung
tree-T.gif Benutzeraccount
tree-L.gif Gästebuch
icon_poll.gif ServiceEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif FAQ
tree-T.gif Umfragen
tree-T.gif Feedback
tree-T.gif Uns empfehlen
Werbung

FAQs

· Downloads (6)
· UserPunkte (5)
· WebLinks (5)

Gesundheitswesen - Medizin: Hauterkrankungen: Bitte konsequent eincremen / Auf keinen Fall sollten dabei Produkte mit Konservierungsmitteln oder Duftstoffen verwendet werden (FOTO)

Geschrieben am Sonntag, 02. August 2020 von Administrator

ots schreibt "

Cremen, cremen, cremen: Konsequentes Auftragen rückfettender Präparate und Lotionen ist die Grundlage einer erfolgreichen Therapie bei chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen. Dabei sollten wirkstofffreie Cremes mit möglichst wenig Bestandteilen zum Einsatz kommen - vor allem Tenside, Konservierungsmittel oder Duftstoffe sind zu vermeiden. "Solche Substanzen, wie sie in vielen Discounter-Produkten enthalten sind, können durchaus Krankheitsschübe auslösen", sagt Ulrich Lamers, Apotheker aus Alsdorf, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau".

Hautbarriere mit wichtigen Bestandteilen versorgen

Chronisch-entzündliche Hauterkrankungen haben eines gemeinsam: Sie beschädigen die Hautbarriere, die unter anderem Keime am Eindringen hindert. Cremen sich Patienten regelmäßig mit geeigneten Pflegeprodukten ein, wird dieser Schutzwall mit den nötigsten Bestandteilen versorgt und so weit wie möglich wiederhergestellt. In den ärztlichen Leitlinien gilt diese Basispflege sogar als erster Schritt im Stufenplan einer Therapie.

Rat vom Hausarzt oder vom Apotheker vor Ort

Die eine universelle Creme zur Basispflege gebe es aber nicht, sagt Professor Alexander Enk, ärztlicher Direktor der Universitäts-Hautklinik Heidelberg: "Je nach Stadium, Hautzustand, Jahreszeit und Körperbereich werden ganz unterschiedliche Präparate benötigt." Die gilt es in enger Abstimmung mit dem behandelnden Hausarzt herauszufinden. Auch das Fachpersonal in den Apotheken vor Ort ist dabei gerne behilflich.

Zum Schwerpunkt-Thema "Medizin für die Haut" bieten das Portal http://www.apotheken-umschau.de sowie die Facebook- und Instagram-Seiten der "Apotheken Umschau" hilfreiche Tipps und Videos.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 8/2020 A liegt aktuell in den meisten Apotheken aus. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter https://www.apotheken-umschau.de .

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de http://www.wortundbildverlag.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/52678/4668006
OTS: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell



Login

Benutzername:

Passwort:


Einstellungen



Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema :

die letzten 5 Artikel


Artikel-Archiv

fit und munter ist ein Angebot der LayerMedia, Inc. Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie hier.
Wenn Sie an Werbung in fit und munter interessiert sind, so folgen Sie diesem Link
© 1996 - 20116 LayerMedia und deren Content-Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten.