HauptMenu

icon_home.gif Startseite
newspaper.gif NewsEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Artikel
tree-T.gif Themen
tree-T.gif Artikel Archiv
tree-L.gif Internet News
som_downloads.gif WellnessführerEin- oder Ausklappen
· Fitness & Bewegung
· Bäder & Thermen
· Behandlung & Beratung
· Ernährung
· Wellness-Berufe
· Beauty & Körperpflege
· Sauna
· Wellness-Produkte
· Wellness-Hersteller
· Solarien & Sonnenstudios
· Gesundheit
· Physiotherapie
· Aus- und Weiterbildung
· Reise und Hotel
· gesundes Schlafen
page_white_text.gif InhalteEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Testberichte
tree-T.gif Bildergalerie
icon_community.gif CommunityEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Benutzer Anmeldung
tree-T.gif Benutzeraccount
tree-L.gif Gästebuch
icon_poll.gif ServiceEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif FAQ
tree-T.gif Umfragen
tree-T.gif Feedback
tree-T.gif Uns empfehlen
Werbung

FAQs

· Downloads (6)
· UserPunkte (5)
· WebLinks (5)

Gesundheitswesen - Medizin: Wenn Kinder in der Klinik staunen, lernen und Spaß haben

Geschrieben am Freitag, 14. September 2018 von Administrator

redkrebs schreibt "Ferienprogramm der Stadt führte auch in die Asklepios Klinik Oberviechtach

OBERVIECHTACH. Wann muss man eigentlich ins Krankenhaus? Wo genau soll ich bei einem Ultraschallgerät hinschauen? Und wie kann man das Innere des Darms fotografieren? Diese und viele Fragen mehr hatten 28 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren im Gepäck, als sie im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Oberviechtach das Krankenhaus in der Teunzer Straße besuchten. Neben verständlichen Antworten und spannenden Vorführungen an insgesamt fünf Stationen wartete auch eine gesunde Brotzeit auf die Kinder, so dass am Ende der Erkundungstour alle Kinder und die Klinikmanagerin der Asklepios Klinik Oberviechtach, Kathrin Hofstetter, unisono von einem „tollen Tag“ sprachen, der im kommenden Jahr sicher seine Wiederholung finden soll.

Begrüßt wurden die kleinen Gäste von Dr. Christian Glöckner. Der Ärztliche Direktor der Klinik ließ es sich dabei nicht nehmen, selbst den in Kleingruppen aufgeteilten Kindern an der Station „Ultraschall“ das Gerät und seinen Nutzen zu erklären. Höhepunkt war jeweils die praktische Herz-Untersuchung eines „mutigen“ Besuchers, der wie die anderen Zuschauer aus dem Staunen nicht mehr herauskam, als laut die Herztöne durch das Zimmer klangen.

Ob mit Mundschutz, OP-Haube und -Kittel anhand eines Mäusespiels die Arbeit eines Operateurs simulieren, beim Röntgenbild-Raten den Bruch erkennen oder selbst einen Gips anlegen: Die Kinder hatten eine Menge zu tun – und sehr viel Spaß dabei. „Für uns sind solche Besichtigungen wichtig, auch weil wir den Kindern die Angst vor dem Krankenhaus nehmen wollen. Das geht am besten mit Informationen, die jeder versteht, und indem wir auch den kleinen Besuchern zeigen, dass es unsere Aufgabe ist, Menschen gesund zu machen“, so Dr. Glöckner. Nicht zuletzt aber ist es der menschliche Umgang, für den die Klinik steht, der manche Scheu nimmt. Oder wie es ein Kind treffend formulierte: „Die sind ja alle total nett hier.“


Login

Benutzername:

Passwort:


Einstellungen



Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema :

die letzten 5 Artikel


Artikel-Archiv

fit und munter ist ein Angebot der LayerMedia, Inc. Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie hier.
Wenn Sie an Werbung in fit und munter interessiert sind, so folgen Sie diesem Link
© 1996 - 20116 LayerMedia und deren Content-Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten.