HauptMenu

icon_home.gif Startseite
newspaper.gif NewsEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Artikel
tree-T.gif Themen
tree-T.gif Artikel Archiv
tree-L.gif Internet News
som_downloads.gif WellnessführerEin- oder Ausklappen
· Fitness & Bewegung
· Bäder & Thermen
· Behandlung & Beratung
· Ernährung
· Wellness-Berufe
· Beauty & Körperpflege
· Sauna
· Wellness-Produkte
· Wellness-Hersteller
· Solarien & Sonnenstudios
· Gesundheit
· Physiotherapie
· Aus- und Weiterbildung
· Reise und Hotel
· gesundes Schlafen
page_white_text.gif InhalteEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Testberichte
tree-T.gif Bildergalerie
icon_community.gif CommunityEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Benutzer Anmeldung
tree-T.gif Benutzeraccount
tree-L.gif Gästebuch
icon_poll.gif ServiceEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif FAQ
tree-T.gif Umfragen
tree-T.gif Feedback
tree-T.gif Uns empfehlen
Werbung

FAQs

· Downloads (6)
· UserPunkte (5)
· WebLinks (5)

Gesundheitswesen - Medizin: Gemeinsamer ''Letter of intent'' zur elektronischen Verordnung

Geschrieben am Freitag, 13. Juli 2018 von Administrator

ots schreibt "

Die elektronische Verordnung (eVerordnung) wird
perspektivisch die bislang üblichen Papierrezepte ablösen. Um
verbindliche, deutschlandweite und industrieoffene Standards zu
entwickeln, haben die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher
Apothekerverbände e.V., der ADAS - Bundesverband Deutscher
Apothekensoftwarehäuser e.V. und der VDARZ - Bundesverband Deutscher
Apothekenrechenzentren e.V. einen ''Letter of intent'' zur gemeinsamen
Entwicklung und Umsetzung einer eVerordnung verabschiedet. Ziel ist
die Umsetzung eines Modellprojektes, das eine Überführung in die
Telematik-Infrastruktur erlaubt. Bisherige Ideen zur eVerordnung
scheitern gerade an dieser Hürde. Besonderes Augenmerk legen die drei
Partner auf die autonome Entscheidung des Patienten, wo und wie die
Arzneimittelverordnung in die Apotheke gelangt.

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt: "Wir sind kein abgeschlossener
Club - alle Apothekenrechenzentren und Softwarehäuser sind
eingeladen, sich an der Entwicklung zu beteiligen. Auch später soll
jeder Marktteilnehmer die Möglichkeit haben, über standardisierte
Übertragungswege und Schnittstellen unsere Systemlösung zu nutzen."

"Basis unserer technischen Entwicklungen wird die
Telematik-Infrastruktur sein. Alle Lösungen, die wir erarbeiten,
werden mit ihr kompatibel sein", erläutert Lars Polap, Vorsitzender
des ADAS.

Werner Dick, Vorstandsvorsitzender des VDARZ: "Der umfassende
Schutz von Patienten- und Rezeptdaten und deren Sicherheit sind für
uns das wichtigste Kriterium bei der gemeinsamen Entwicklung der
eVerordnung."

Die drei Partner gehen davon aus, dass - zeitlich begrenzt - ein
Nebeneinander von analogen und elektronischen Verordnungen notwendig
sein wird.

Weitere Informationen unter www.abda.de und www.adas.de



Pressekontakt:
ABDA: Dr. Reiner Kern, Pressesprecher, Tel. 030 40004-132,
presse@abda.de und Dr. Ursula Sellerberg, Stellv. Pressesprecherin,
Tel. 030 40004-134, u.sellerberg@abda.de

ADAS: Lars Polap, Tel.: 08151 - 4442-910. Mail: l.polap@adas.de

VDAZR: Werner Dick, Tel.: 06531-9661-0, Mail: Werner.Dick@avc-dick.de

Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell



Login

Benutzername:

Passwort:


Einstellungen



Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema :

die letzten 5 Artikel


Artikel-Archiv

fit und munter ist ein Angebot der LayerMedia, Inc. Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie hier.
Wenn Sie an Werbung in fit und munter interessiert sind, so folgen Sie diesem Link
© 1996 - 20116 LayerMedia und deren Content-Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten.