HauptMenu

icon_home.gif Startseite
newspaper.gif NewsEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Artikel
tree-T.gif Themen
tree-T.gif Artikel Archiv
tree-L.gif Internet News
som_downloads.gif WellnessführerEin- oder Ausklappen
· Fitness & Bewegung
· Bäder & Thermen
· Behandlung & Beratung
· Ernährung
· Wellness-Berufe
· Beauty & Körperpflege
· Sauna
· Wellness-Produkte
· Wellness-Hersteller
· Solarien & Sonnenstudios
· Gesundheit
· Physiotherapie
· Aus- und Weiterbildung
· Reise und Hotel
· gesundes Schlafen
page_white_text.gif InhalteEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Testberichte
tree-T.gif Bildergalerie
icon_community.gif CommunityEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Benutzer Anmeldung
tree-T.gif Benutzeraccount
tree-L.gif Gästebuch
icon_poll.gif ServiceEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif FAQ
tree-T.gif Umfragen
tree-T.gif Feedback
tree-T.gif Uns empfehlen
Werbung

FAQs

· Downloads (6)
· UserPunkte (5)
· WebLinks (5)

Gesundheitswesen - Medizin: "planet e." im ZDFüber Deutschland im Gülle-Notstand (FOTO)

Geschrieben am Dienstag, 13. März 2018 von Administrator

ots schreibt "


Jährlich 200 Millionen Liter Gülle sind ein Ergebnis der
Massentierhaltung. Die seit vergangenem Sommer geltende
Düngeverordnung verbietet, die Gülle einfach auf die Felder zu kippen
- Deutschland ist im Gülle-Notstand. "Der Irrsinn mit der Gülle" ist
am Sonntag, 18. März 2018, 16.30 Uhr, das Thema bei "planet e." im
ZDF. Filmautor Torsten Mehltretter sieht sich in Mastställen und auf
deutschen Äckern um, folgt den Gülle-Lastern und fragt nach, welche
Alternativen es gibt, um die Gülle-Schwemme einzudämmen.

Der Film zeigt, wie die Gülle quer durch die Republik gefahren
wird - in Landstriche ohne große Mastställe. Die Äcker dort vertragen
noch den tierischen Flüssigdünger - Gülle-Tourismus nennen Gegner der
Massentierhaltung diese LKW-Touren.

Die EU mahnte schon lange einen neuen Umgang mit der Gülle an.
Denn das in der Gülle enthaltene Nitrat spült der Regen in Bäche und
Seen. Deutschlands Wasserversorger müssen immer tiefer bohren, um
sauberes Wasser zu finden.

Wissenschaftler warnen noch vor anderen Folgen: Mit der Gülle
kommen auch die Antibiotika aus der Tierhaltung in die Umwelt. Die
Folge: Immer mehr Keime, die nicht mehr auf Antibiotika reagieren,
können sich ausbreiten. Aber auch das Ammoniak aus der Rindergülle
wird zum Problem: Aus dem Gas entwickelt sich sogenannter
Sekundärfeinstaub, der kilometerweit übers Land fliegt und spürbar
zum Luftproblem in den Innenstädten beiträgt.

https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e/

http://planete.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDFheute

http://facebook.com/zdf

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planete



Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell



Login

Benutzername:

Passwort:


Einstellungen



Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema :

die letzten 5 Artikel


Artikel-Archiv

fit und munter ist ein Angebot der LayerMedia, Inc. Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie hier.
Wenn Sie an Werbung in fit und munter interessiert sind, so folgen Sie diesem Link
© 1996 - 20116 LayerMedia und deren Content-Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten.