HauptMenu

icon_home.gif Startseite
newspaper.gif NewsEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Artikel
tree-T.gif Themen
tree-T.gif Artikel Archiv
tree-L.gif Internet News
som_downloads.gif WellnessführerEin- oder Ausklappen
· Fitness & Bewegung
· Bäder & Thermen
· Behandlung & Beratung
· Ernährung
· Wellness-Berufe
· Beauty & Körperpflege
· Sauna
· Wellness-Produkte
· Wellness-Hersteller
· Solarien & Sonnenstudios
· Gesundheit
· Physiotherapie
· Aus- und Weiterbildung
· Reise und Hotel
· gesundes Schlafen
page_white_text.gif InhalteEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Testberichte
tree-T.gif Bildergalerie
icon_community.gif CommunityEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Benutzer Anmeldung
tree-T.gif Benutzeraccount
tree-L.gif Gästebuch
icon_poll.gif ServiceEin- oder Ausklappen
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif FAQ
tree-T.gif Umfragen
tree-T.gif Feedback
tree-T.gif Uns empfehlen
Werbung

FAQs

· Downloads (6)
· UserPunkte (5)
· WebLinks (5)

Gesundheitswesen - Medizin: Minimalinvasive Entfernung der Weisheitszähne

Geschrieben am Dienstag, 13. Februar 2018 von Administrator

Connektar schreibt "Der Zahnarztbesuch ist für viele schon ein Graus, doch richtig schlimm wird es, wenn man die Nachricht erhält, dass die Weisheitszähne raus müssen. Es geht allerdings auch schonend.

Dillingen, 13.02.2018
Zahnklinik Saarland - Schonende Entfernung der Weisheitszähne

Die Weisheitszähne sind die einzigen Zähne, die meist erst im Erwachsenenalter durchbrechen. Aus diesem Grund tragen sie auch diesen Namen. Oft bereiten diese Zähne Probleme oder Schmerzen, da die Kiefer der Menschen tendenziell immer kleiner werden und kein Platz für diese Zähne vorhanden ist. Um Verschiebungen und Schiefstellungen zu vermeiden, erfolgt häufig eine Weisheitszahnentfernung. Die immer weiter fortschreitende Entwicklung der Medizintechnik ermöglicht es heutzutage, die Entfernung der Weisheitszähne minimalinvasiv vorzunehmen.

Die Weisheitszähne bereiten bei vielen Menschen früher oder später Probleme. Wenn im Kiefer nicht genügend Platz für diese Zähne ist oder es zu Durchbruchstörungen kommt und der Zahn im Knochen stecken bleibt, empfiehlt sich eine Weisheitszahnentfernung. In einigen Fällen kommt es auch zur Entstehung von Zysten, die nicht selten eine enorme Größe erreichen. Aus diesem Grund empfiehlt sich diese minimalinvasive Weisheitszahnentfernung bereits bei Jugendlichen ab Zwölf Jahren.

Die Entfernung der Weisheitszähne erfolgt in den meisten Fällen ambulant in einer Zahnarztpraxis unter örtlicher Betäubung.

Unter Aufsicht eines Narkosearztes können die Zähne auch unter einer Vollnarkose oder im Dämmerschlaf entfernt werden, was vor allem bei Angstpatienten zu empfehlen ist. Das Ziehen des Zahnes dauert meist nicht länger als fünf bis sieben Minuten. Anschließend wird die Wunder genäht und versorgt. Nach circa einer Woche erfolgt das Entfernen der Fäden.

Weisheitszahnentfernung in der Zahnklinik Saarland

Die Zahnklinik Saarland legt bei der Weisheitszahnentfernung großen Wert auf eine kurze Dauer der Nachbehandlung und auf minimale, postoperative Beschwerden. Aus diesem Grund hat sich die Klinik in den vergangenen Jahren darauf spezialisiert, ein Behandlungskonzept zu entwickeln, welches das Gewebe schont.

Diese minimalinvasive Weisheitszahnentfernung hat das Ziel, die verlagerten Zähne atraumatisch und schonend darzustellen. Dies erfolgt durch ein kleines Loch im Zahnfleisch, durch welches der Zugang zum Zahn gelegt wird. In seltenen Fällen muss noch etwas Knochen entfernt werden, der den Zahn bedeckt, was durch ein rotierendes Instrument erfolgt. Da die Durchblutung im harten Knochen nicht optimal ist, nehmen die Ärzte der Zahnklinik Saarland keinen dichten Wundverschluss vor. Dadurch werden Infektionen des Hohlraumes, in dem der Zahn lag, vermieden.

Zahnklinik Saarland - eine gute Wahl

Die Praxis verfügt über das spezielle Equipment um solch eine minimalinvasive Entfernung der Weisheitszähne durchführen zu können. In Zusammenarbeit mit einem gut ausgebildeten Assistenzteam, ist die Zahnklinik Saarland eine der besten Einrichtungen für diesen Eingriff. Die Helferinnen wissen genau, welche Unterkieferposition die Optimalste ist, um eine erstklassige Behandlung durchführen zu können.

Die Patienten können selbst entscheiden, ob der Eingriff unter örtlicher Betäubung oder unter Überwachung eines Narkosearztes in Vollnarkose oder im Dämmerschlaf durchgeführt werden soll. Bereits nach einer Woche werden bei den Patienten die Abschlusskontrolle und die Entfernungen der Fäden und Tamponade durchgeführt. Dieses Verfahren wird in der Zahnklinik Saarland bereits seit 13 Jahren durchgeführt. Dadurch hat sich die Klinik bei den Patienten einen guten Ruf verschafft.




Login

Benutzername:

Passwort:


Einstellungen



Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema :

die letzten 5 Artikel


Artikel-Archiv

fit und munter ist ein Angebot der LayerMedia, Inc. Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie hier.
Wenn Sie an Werbung in fit und munter interessiert sind, so folgen Sie diesem Link
© 1996 - 20116 LayerMedia und deren Content-Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten.